Fussbodenheizung spülen

Mehr Wärme, weniger Energieverbrauch.

Jetzt Ihre Bodenheizung spülen!

Fragen Sie sich manchmal, wieso der Energieverbrauch Ihrer Heizung wieder gestiegen ist? Es muss nicht zwingend die ungenügend isolierte Aussenhülle der Liegenschaft oder häufig offen stehende Fenster und Türen sein.

Auch eine verschlammte Fussbodenheizung kann der Grund sein! So kann eine verschlammte Fussbodenheizung eine Durchflussminderung von 50 bis 70% ausmachen.

Das sind mindestens 17% höhere Heizkosten!

Beispiel MFH, Heizöl (Stand April 2019, 100 Liter = 100 Franken)

Normalverbrauch/Jahr   10’000 l 10‘000 CHF

17% höherer Verbrauch 11’700 l 11‘700 CHF

 Das sind CHF 1‘700 CHF Mehrkosten im Jahr für gleiches Wohlbefinden. Dazu kommen die Stromkosten für die Heizung und die höhere Abnutzung des Heizkessels und der Regelarmaturen.

Unser Tipp: So gehen Sie vor

Ist Ihre Heizung verschlammt? Gehen Sie auf Nummer sicher und setzen Sie auf bewährte Abläufe, um die Verschlammung zu beseitigen und die erneute Verschlammung der Heizung zu verhindern.

  • Wasseranalyse – Klären Sie durch eine Analyse des Heizungswassers und des Heizungsfüllwassers, warum Ihre Heizung verschlammt ist.
  • Sanierungsplan festlegen – Das Wissen um die Ursache der verschlammten Heizung ist die Grundlage für die Erstellung des richtigen Sanierungsablaufes und schützt vor möglichen Fehlinvestitionen.
  • Sanierung – Ein einfaches Spülen der Heizung zur Beseitigung der Verschlammungen in der Heizung reicht meist nicht aus. Oftmals ist eine Vorbehandlung mit einem Dispergiermittel sinnvoll oder auch der Austausch ungeeigneter Werkstoffe (z.B. verzinkte Armaturen) notwendig.
  • Vorbeugen – Nach dem Beseitigen der Verschlammung in der Heizung muss diese vor erneuter Verschlammung geschützt werden. Das richtige Füllwasser für Heizungsanlagen und ein vorbeugender Korrosionsschutz sind sinnvoll zum Wert- und Effizienzerhalt der Heizung.

Als Ihr erfahrener Heizungsinstallateur beraten wir Sie gerne und führen Sie zur optimalen Lösung.